USV Raabs - USC Grafenwörth

24.08.2020

Raabs siegte im Schalgerspiel!

Der Vorsaison-Dritte Raabs rang den Vorsaison-Ersten Grafenwörth mit 3:1 nieder.

Beim Meisterschaftsabbruch in der Vorsaison stand Grafenwörth an der Spitze, Raabs war Dritter. Auch in dieser Spielzeit stellen beide Mannschaften den Anspruch auf die vorderen Plätze, wobei Raabs-Sportchef Richard Zarycka zuletzt unmissverständlich klar machte, dass Grafenwörth für ihn Titelkandidat Nummer eins sei. Umso größer war der Jubel, dass Raabs den großen Favoriten gleich in Runde eins ein Bein stellen konnte.
Bei den Gästen fehlte Top-Stürmer Christoph Wieser, während Raabs komplett antreten konnte. Obwohl mit dem Anpfiff starker Regen einsetzte, tat dies der Spielfreude beider Teams keinen Abbruch. Den ersten Grund zum Jubeln hatten die Gäste. Patrick Klaffl wurde in den Strafraum geschickt, wollte Raabs-Keeper Lukas Kucirek umkurven, der holte den Stürmer von den Beinen, Elfmeter. Marko Micanovic trat an und stellte in Minute 32 auf 1:0 für die Tullnerfelder. Zuvor hätten die Raabser schon 2:0 führen können, ließen Rostislav Samanek und Martin Repa zwei Top-Chancen aus.

"Tor des Jahres" von Fischer

Sehenswert war dafür den Ausgleich: Eine Kopfball-Abwehr kam direkt zu Roman Fischer, der aus 25 Metern volley abzog und genau in die Kreuzecke traf (35.). Gleich nach der Pause die Raabser Führung: Stefan Hölzl spielte einen idealen Pass auf Samanek, der den Ball am Goalie vorbeischupfte ins Netz (48.). Danach fand Repa eine Doppelchance vor, wobei bei der zweiten Möglichkeit der Ball von der Latten-Innenkante auf die gegenüberliegende Stange donnerte, danach aber nicht den Weg ins Tor fand. Diesen möglichen Treffer sollte Repa an diesem Tag aber noch nachholen: In Minute 88 legte er sich den Ball zum Freistoß, den er eiskalt versenkte – 3:1. „Ein Ausrufezeichen zum Start“, freute sich Richard Zarycka. Der hat Grafenwörth aber immer noch dick am Zettel markiert: „Eine sehr starke Truppe, die sicher nicht mehr viele Partien verlieren wird.“

Quelle: meinfussball.at